Erfahren Sie hier wichtige Informationen rund um Wohneigentümer und Vermieter

28.02.2018

Auf dünnem Eis Verkehrssicherungspflichten in der WEG-Verwaltung

In den dunklen und glatten Wochen sind Eigentümer und Vermieter durch ihre Verkehrssicherungspflichten besonders gefordert – selbst wenn sie die Aufgaben an andere übertragen.

02.01.2018

Schornsteinfegervergütungen Begleichung, Verbuchung und Abrechnung

Für den Verwalter von Wohnungseigentumsobjekten, gerade solchen, deren Einheiten mit Gas-Etagenheizungen ausgestattet sind, ergeben sich in der Praxis oftmals Probleme bei der Begleichung, Verbuchung und Abrechnung von Schornsteinfegervergütungen.


19.12.2017

Die Informations-, Beratungs- und Neutralitätspflichten des WEG-Verwalters Wann verstößt er gegen das Rechtsdienstleistungsgesetz (RDG)?

18.12.2017

Die wichtigsten Änderungen der 4. Novellierung der Trinkwasserverordnung

18.12.2017

Bundesrat für Förderung von Elektromobilität und Barrierefreiheit

14.12.2017

DVB-T2 HD löst das alte Antennenfernsehen ab

Mit dem 29. März 2017 wurde in einigen Teilen Deutschlands das bestehende terrestrische Antennenfernsehen DVB-T durch den neuen Übertragungsstandard DVB-T2 HD ersetzt.

13.12.2017

Neues Bauvertragsrecht Spezialregelungen für den Bauvertrag

13.12.2017

Eichfristen für Wasserzähler zu kurz Studie beweist: Häufige Zählerwechsel belasten Haushalte unnötig

In Deutschland sind Zähler für Kalt- und Warmwasser nach sechs bzw. fünf Jahren auszutauschen, obwohl sie den Verbrauch in aller Regel noch zuverlässig messen. Es könnten jährlich mehr als 500 Millionen Euro in privaten und öffentlichen Haushalte gespart werden, wenn die Eichfristen für Wasserzähler deutlich verlängert würden. Dies ist das Ergebnis einer Studie des Hamburg Instituts, die von Verbänden der Wohnungswirtschaft in Auftrag gegeben worden war.

12.12.2017

Bausparkassen müssen Bearbeitungsgebühr für die Baudarlehen erstatten

Neben Zinsen verlangten Banken von Ihren Kunden oft auch zusätzliche „Gebühren“ für die Bearbeitung von Krediten. Doch solche Bearbeitungsentgelte sind unzulässig und können zurückgefordert werden. Das gilt auch für Darlehen von Bausparkassen, wie jetzt der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden hat.

12.12.2017

Mietpreisbremse verfassungswidrig? Berliner Landgericht schaltet Bundesverfassungsgericht ein

Die Mietpreisbremse wird zu einem Fall für Karlsruhe. Berliner Richter halten sie für verfassungswidrig und machen wahr, was sie im September 2017 bereits ankündigten: Sie ziehen vors Bundesverfassungsgericht.

Drücken Sie Enter zum Bestätigen oder ESC zum Schließen